European Solidarity Challenge 2021

  • 23 April 2021 |
  • geschrieben von  Website Team

Am 23. April 2021 veranstalten das Hilfswerk Caritas international ein digitales musikalisches Live-Event - die zweite European Solidarity Challenge. Das Ziel: Mit Musik Leben retten. Denn die Einnahmen des Charity-Konzerts kommen den Menschen zugute, die unter menschenunwürdigen Bedingungen in Flüchtlingslagern weltweit leben müssen.

Mehr als 80 Millionen Menschen weltweit befinden sich auf der Flucht. Gewalt, Verfolgung und Armut sind die häufigsten Gründe, warum sie ihre Heimat verlassen mussten. Einige wenige fliehen in Richtung Europa, andere bringen sich in den unmittelbaren Nachbarländern in Sicherheit. Viele verbleiben innerhalb der eigenen Landesgrenzen und leben fortan als Flüchtlinge im eigenen Land, sogenannte Binnenvertriebene. Doch was die meisten von ihnen eint: Sie leben unter dramatischen Bedingungen. In riesigen Flüchtlingslagern, in Armensiedlungen großer Städte oder in beengten Notunterkünften. Gemeinsam wollen die Künstler ihre Stimme erheben - im wahrsten Sinne des Wortes - und auf das Schicksal dieser Menschen aufmerksam machen.

 

Nach dem erfolgreichen Event im vergangenen Jahr mit JP Cooper, Kasalla und vielen anderen Künstler*innen wollen sie erneut die Ärmel hochkrempeln - gemeinsam für den guten Zweck. Unser Ziel: Mit Musik Leben retten. Anders als beim weltweit bekannten ESC, dem "Eurovision Song Contest", treten die Teilnehmer*innen nicht gegeneinander an, sondern setzen sich gemeinsam gegen unmenschliche Bedingungen in Flüchtlingscamps ein. Alle Einnahmen kommen den Menschen zugute, die durch Flucht und Vertreibung in Not sind.

Weitere Informationen findet Ihr auf der Webseite:
 Hier klicken

Bleiben Sie von Gott behütet!

 

 

Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Durchblättern der Artikel (vor/zurück): « Predigt zur Osternacht
Nach oben