Kirchenvorstand und seine Ausschüsse

Der Kirchenvorstand ist für alle finanziellen und administrativen Angelegenheiten in der Gemeinde zuständig. Er entscheidet, wenn zum Beispiel der Glockenturm saniert, ein Grundstück verkauft oder eine Mitarbeiterin eingestellt werden soll.

Der Kirchenvorstand ist rechtlich verbindlich vorgeschrieben und seine Aufgaben sind im Kirchenvermögensverwaltungsgesetz festgelegt. Zu ihnen gehören die Feststellung des Haushaltsplans, die Prüfung der Jahresrechnung und die Führung eines Vermögensverzeichnisses.
Wählbar für den Kirchenvorstand ist, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat.

 

Unser Kirchenvorstand

Eine Wahl zum Kirchenvorstand kam nicht zustande, weil es nicht mehr Kandidaten als zu wählende Mitglieder des Kirchenvorstandes gab. Darum hat der Erzbischöfliche Generalvikar einen Verwaltungsrat eingesetzt, der Pflichten und Rechte hat, die dem eines Kirchenvorstandes entsprechen.
 

Theresia Hufschmidt
Heutmann
Rainer Karpinski
Servos
Ute Meßfeldt-Strutz
Jakobs
Felix Popp
Servos
Elsa Ragotzki
Paetzelt

Vorsitzender des Kirchenvorstands: Pfarrer Hans Janßen
Stellvertretende Vorsitzende des Kirchenvorstands: Theresia Hufschmidt