Rückblick: Fahrradwallfahrt 2024

  • geschrieben von  Website Team

Wie schon in so vielen Jahren davor, fuhren wir auch in diesem Jahr am 21. und 22. Juni zur Fahrradwallfahrt für Männer zur Gedenkstätte der Lübecker Märtyrer. Unsere Fahrradwallfahrt gibt es nun seit etwa 20 Jahren und die Pilger kommen aus verschiedenen Pfarreien und Gemeinden in Itzehoe, Niendorf, Halstenbek und aus unserer Pfarrei. Dabei sind junge und alte, Neulinge und alte Hasen und in diesem Jahr fuhren 26 Wallfahrer nach Lübeck.

Die Hamburger Teilnehmer kamen zum Start zu einer Andacht mit Pfarrer Janßen in die Heilige Familie. In Nütschau trafen wir zum Mittagsgebet und Essen auf die Teilnehmer aus Itzehoe.

Wallfahrt 2

In Lübeck, in der Märtyrer Gedenkstätte, erzählte Propst Giering über die Lübecker Märtyrer und die damaligen ehrenamtlichen und hauptamtlichen der Pfarrei. Am Morgen feierten wir wie jedes Jahr die Messe in der Krypta und machten uns nach dem Frühstück wieder auf den Heimweg mit einem Abschluss am Mahnmal für die NS-Opfer am Krematorium auf dem Friedhof Ohlsdorf.

Wallfahrt 2

Wir haben uns entschlossen, trotz der nun jährlich stattfindenden Bistumswallfahrt an unserer Tradition festzuhalten und an einem anderen Wochenende als unser Bistum auch im nächsten Jahr wieder nach Lübeck zu pilgern. Wer Interesse an dieser Fahrradwallfahrt für Männer hat, kann sich gerne melden bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wallfahrt 2

In unserer Fotogalerie kann man sich noch weitere Bilder von der Fahrradwallfahrt 2024 anschauen:
Hier klicken

 

Artikel bewerten
(15 Stimmen)
Nach oben