Ostern ohne Gottesdienst?

  • geschrieben von  Website Team

Ostern ohne Gottesdienst? Ja, das hat es so noch nie gegeben. Ostern, ohne dass wir zum Gottesdienst zusammenkommen. Und dennoch können wir zur gleichen Zeit an vielen verschiedenen Orten den Weg gemeinsam in die Karwoche und auf Ostern hin gehen.

Bereits jetzt laden wir täglich in unserer Pfarrei dazu ein, um 19 Uhr zeitgleich zuhause in die Stille zu gehen, eine Kerze anzuzünden und gemeinsam das Vater unser zu beten.

Zum Palmsonntag können Sie einen gesegneten Palm/Buchsbaumzweig aus der Kirche mitnehmen und hinter Ihr Wandkreuz stecken. Gottesdienste können Sie im Fernsehen, im Radio oder auch im Internet verfolgen.

Alle drei Priester unserer Pfarrei feiern jeden Tag ohne Öffentlichkeit die Hl. Messe. Zu den Heiligen drei Tagen wird Pfarrer Janßen in der geschlossenen Kirche am Gründonnerstag um 20 Uhr, am Karfreitag um 15 Uhr und am Ostermorgen um 5.30 Uhr die Liturgie feiern. Bitte begleiten Sie ihn mit Ihren Gebeten. Die Liturgie können Sie auch über www.erzabtei-beuron.de verfolgen.

Für Familien weisen wir besonders auf die Seite des Bistums Passau hin: „Als Familie Ostern zuhause feiern“: https://www.bistum-passau.de/artikel/familienosterfest-zuhause

Und das wichtigste: Christus ist mit uns auf dem Weg. Er, der unsere Krankheit trug (Jesaja 53), der den Tod besiegt hat, Er ist bei jedem von uns alle Tage bis zum Ende der Welt (Matthäus 28,20).

Einen gesegneten, behüteten Weg auf Ostern hin wünscht Ihnen

Ihr Pfarrer Hans Janßen

P.S.: Bitte beachten Sie auch das jeweils Dokument „Die Woche“ auf der Startseite dieser Website oben rechts.


Brief von unerem Pfarrer Janßen am 18. März 2020:

Viele Personen in unserer Pfarrei bedauern sehr, dass wir in dieser herausfordernden Zeit nicht mehr gemeinsam die Heilige Messe feiern werden. Hier finden Sie eine kleine Übersicht wie wir dennoch weiterhin miteinander verbunden sein können.

Liebe Leserin, lieber Leser, viele von uns bedauern sehr, dass wir in dieser Zeit nicht gemeinsam die Heilige Messe feiern können. Das kann ich gut nachempfinden. Wir Priester feiern jeden Tag, wenn auch ohne Gemeinde die Hl. Messe. Auch für die Anliegen der bestellten Messintentionen beten die Priester selbstverständlich weiterhin. Im Gebet sind wir miteinander verbunden. Die Kirchen bleiben zum privaten Gebet zu den üblichen Zeiten geöffnet.

Auch die Lesungen des Tages verbinden uns miteinander. Sie finden Sie mitsamt der Tagesliturgie auf www.erzabtei-beuron.de

Das Gotteslob, das wir aus guten Grund ja auch Gebetbuch nennen bietet gute Hilfen. Sie können es alleine oder auch im Familienkreis nutzen. Andachten finden Sie ab der Nummer 672. In dieser Zeit weise ich besonders auf die Kreuzwegandacht hin. Sie finden Sie unter der Nummer 683.

Auch auf unserer Homepage finden Sie das Tagesevangelium und verschiedene Hinweise zur persönlichen Andacht. Ab Sonntag wird es auch dort einen geistlichen Videoimpuls geben.

Die Internetseite des Erzbistums bietet Hinweise und Material für eine geistliche Gestaltung dieser Zeit, sowie ein Liste mit links über www.erzbistum-hamburg.de

Schließlich weise ich auf die Rundfunk- und Fernsehgottesdienste, sowie auf die Andachten im Rundfunk hin. Regional nenne ich besonders NOA4, das in Norderstedt über WilhelmTel-Anschlüsse, sowie über www.noa4.de verbreitet wird.

Alle Priester und pastoralen Mitarbeiter(innen) sind für Sie telefonisch und per E-Mail erreichbar. Entsprechendes gilt für die Pfarrbüros, die zwar nicht geöffnet, aber telefonisch von Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr erreichbar sind.

Mit herzlichen Grüßen und Segenswünschen,

Ihr Pfarrer Hans Janßen


 

Artikel bewerten
(22 Stimmen)
Nach oben