We care for U!KRAINE

  • geschrieben von  Website Team

Eine besondere Hilfsaktion für die Ukraine läuft gerade an. In den Eingangsbereichen unserer drei Kirchen liegen ab sofort leere Kartons aus. Nehmen Sie gerne einen mit, packen Sie ihn zu einem Hilfspaket voll und bringen den gefüllten Karton wieder zurück in die Kirche.

Eine Packliste mit Vorschlägen liegt bei; Mehl, Konserven, Süßes, Hygieneartikel sind wichtig. Sie können auch gerne einen persönlichen Gruß beilegen oder ein von Kindern gemaltes Bild. Das Ganze sollte bis zum 5. Juli geschehen, denn dann endet die Aktion und wir bringen die vollen Kartons zur Caritas im Erzbistum.

Hier finden Sie die Packliste:
Hier klicken

Die Pakete werden dann in die Ukraine zu Binnenflüchtlingen in die Westukraine gebracht und verteilt. Dorthin gibt es bereits gute Kontakte seitens des Erzbistums und der Caritas. Fragen zur Aktion beantworten Ihnen Diakon Meiritz Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Herr Fiebig Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gern.


Aus den Bistümern Kolomyja und Sambir-Drohobytsch hat uns ein Hilferuf erreicht. Entstanden ist daraufhin die Aktion „WE CARE FOR U!KRAINE“! Mit Hilfspaketen soll Binnenflüchtlingen in der Ukraine geholfen werden. 

willkommen

 

Erwachsene und Kinder werden täglich massiv mit der Situation in der Ukraine konfrontiert. Bei vielen entsteht ein Gefühl von Ohnmacht und Hilflosigkeit. Mit dieser Paketaktion hat jeder für sich, in der Familie oder in Gruppen die Möglichkeit, konkret etwas für die Menschen in der Ukraine zu tun. Dabei geht es nicht nur um die benötigten Güter des täglichen Bedarfs. Es geht auch um ein konkretes Zeichen der persönlichen Zuwendung und Anteilnahme. So kann jeder entscheiden, ob er einen kleinen Gruß oder ein gemaltes Bild mit in das Paket legt. 

Bitte helfen Sie mit!

 

 

Artikel bewerten
(12 Stimmen)
Nach oben