Ein Abschied und ein neuer Hirte

  • geschrieben von  Website Team

Hans Janßen wird zum Ende des Jahres unser neuer Pfarrer der Pfarrei St. Katharina von Siena. Unser derzeitige Pfarrer Dietmar Wellenbrock wird zum 1. Oktober die Leitung in der Pfarrei Herz Jesu in Rostock übernehmen.

Nur noch ein paar Monate, dann heißt es Abschied nehmen. Unser Pfarrer Dietmar Wellenbrock verlässt nach vielen schönen gemeinsamen Jahren unsere Pfarrei. Das Hamburger Erzbistum hatte Pfarrer Wellenbrock gebeten, die Leitung in der Pfarrei Herz Jesu Rostock ab 1.Oktober 2017 zu übernehmen. Die gesamte Pfarrei wird ihrem Pfarrer im Erntedank-Gottesdienst, am 24. September um 10 Uhr in St. Annen einen würdigen Abschied bereiten.

Wie offiziell bestätigt, wird sein Nachfolger Pastor Hans Janßen. Das künftige Pfarreioberhaupt hatte 20 Jahre lang als evangelischer Pastor in der Bremischen Kirche und in Ostfriesland gewirkt, ehe er 2008 mit seiner Frau zur katholischen Kirche konvertierte. Den Übertritt begründete Pastor Janßen vor allem mit dem katholischen Verständnis vom Abendmahl. "Mit der Verehrung Christi im Altarsakrament gehöre er in die katholische Kirche."

Janssen11

Bild: Unser neuer und alter Pfarrer zusammen bei der Pfarrpastoralratssitzung 

Hans Janßen hatte im Juni 2008 seinen Übertritt in die katholische Kirche angekündigt, studierte katholische Theologie und besuchte das Priesterseminar. Anschließend arbeitete Janßen als Diakon in Bergedorf. Derzeit ist er in der Kirchengemeine Oldesloer St. Vicelin-Gemeinde tätig. Zum Ende des Jahres wird Pastor Hans Janßen in seine Aufgabe als leitender Pfarrer in unsere Pfarrei eingeführt.

janssen22

 

Hier können Sie sich ein aktuelles Interview von Pastor Janßen anschauen:
Hier klicken

Wir danken Ihnen, lieber Pastor Janßen, dass Sie Ihren Dienst als unseren zukünftigen Pfarrer aufnehmen, freuen uns sehr auf Sie und ihre Familie und sind gespannt auf Ihre segensreichen neuen Wege mit uns.
 


 

In dem Video-Interview von 2012 beschreibt Hans Janßen seine Beweggründe, nach über 20 Jahren evangelischer Pfarrer in die katholische Kirche einzutreten und Priester zu werden. Authentisch und zugleich spannend gibt er Einblicke in seine Glaubensentwicklung und erläutert seine Wahrnehmung des Umgangs mit wesentlichen Elementen von Gottesdienst und Eucharistie.

 

 

Artikel bewerten
(13 Stimmen)
Durchblättern der Artikel (vor/zurück): « Firmung in unserer Pfarrei Kinderfahrräder sind gefragt »
Nach oben